Planetentipp zum Wochenende 7./8. März

Am Samstag haben wir eine Konstellation, die in all den vielen Jahren, die ich Planetentipps schreibe, einmalig ist. Ich habe sie zumindest noch nicht bewusst erlebt: Kein Planet, auch nicht der Mond, bildet einen exakten Aspekt. Es gibt zwar ein paar eher “exotische” Aspekte, die man nun heranziehen könnte. Und natürlich wirken Aspekte von gestern noch nach. Vor allem wirken auch Aspekte von morgen schon vor. Das ist letztlich immer so. Man spürt und erlebt eine Konstellation häufig schon bevor sie exakt ist. Und dennoch ist dieser Samstag nun ein bisschen besonders. 🙂

Wie auch der gestrige Tag, lädt der Samstag mit Löwemond zu kreativen und gestalterischen Aktivitäten. Was du jetzt tust, machst du am besten spielerisch, experimentell und mit Freude. Probiere Dinge aus, es muss nicht direkt perfekt sein. Gib dem Kind in dir Raum!

Am Sonntag werden gleich zwei Planetenaspekte exakt. Einmal begegnen sich Sonne und Neptun auf 18 Grad Fische. Und dann treffen sich Venus und Uranus auf 4 Grad Stier.

Sonne-Neptun ist eine träumerische Energie, die viel Phantasie und Kreativität mit sich bringt. Sie ermöglicht besonders künstlerisches Tune und Wirken. Zugleich öffnet sie die Herzen und ermöglicht es, bedingungsloser zu lieben und mitfühlender mit anderen Wesen umzugehen. Dies ist ein Tag, um Liebe zu zeigen und in vielen Formen auszudrücken.

Wer jemandem helfen kann, der schwach, leidend, krank oder unglücklich ist, der sollte das tun. Heute möchte das Herz zum Zuge kommen, egal, ob es dem Ego Vorteile bringt oder nicht. Zugleich macht diese Konstellation auch ein wenig verschusselt und verträumt. Ein Mittagsschläfchen könnte gut tun.

Die Venus-Uranus-Konstellation lässt viel Mitmenschliches zu. Wir können uns jetzt leicht für neue Menschen und neue Sichtweisen öffnen, sind spontan und offen in der Begegnung. Unsere Aufgeschlossenheit bedeutet, dass wir Gewohnheiten heute auch mal hinter uns lassen können. Vielleicht probierst du ein exotisches Essen, fährst an einen neuen Ort oder ziehst dich ungewöhnlich an. Auch die Beschäftigung mit der Astrologie und dem Himmel bietet sich an! Wir empfinden jetzt Zuneigung zu etwas, das uns vielleicht selbst überrascht. Abwechslung und Vielfältigkeit sind heute absolut angesagt.

Der rückläufige Merkur ist jetzt stationär auf 28 Grad Wassermann. Das macht das Wochenende etwas anfällig für Verzögerungen oder Verspätungen. Was man sich heute jedoch an Wissen erwirbt, das ist auch tief durchdrungen und sitzt. Der Mond läuft am Morgen gegenüber von Merkur vorbei. Gegen 9.15 Uhr dürfte es die meisten logistischen, technischen oder kommunikativen Hürden zu überwinden geben.

So ab 11 Uhr wechselt der Mond in das Zeichen Jungfrau. Ab jetzt werden wir wieder genauer, analytischer und fleißiger. Doch Trigone zu Venus und Uranus halten den Mond den ganzen Tag im Kontakt mit der oben beschriebenen Konstellation, was sehr erfrischend und anregend auf den Geist wirkt.

Du kannst heute durchaus etwas erledigen, lernen oder aufarbeiten. Lass dir dabei genügend Zeit und lass dich inspirieren. Wer frei hat, wird ganz sicher etwas Interessantes erleben.

Ich wünsche dir ein erfülltes Wochenende!
Sabine