Gebet zum Zwillinge-Schütze-Vollmond

Dieser Vollmond wird abends am 5. Juni exakt.

Auf der Achse Zwillinge und Schütze finden wir Informationen, Wissen und Weisheit. Wir entwickeln eine Meinung und tun unsere Überzeugung kund. Wir veröffentlichen das, was wir mit der Welt teilen möchten und wirken auf andere Menschen ein. Wir lernen und wir lehren, wir vermitteln und überzeugen, wir informieren und missionieren. Dies auf die rechte Art und Weise zu tun, so dass es unserem innersten Selbst Ausdruck verleiht und für andere wirklich hilfreich ist, ist eine große Kunst.

Denn natürlich ist unsere persönliche Wahrheit für andere zuweilen schmerzhaft. Doch das soll uns nicht davon abhalten, zu uns zu stehen. Es soll uns aber auch nicht dazu bringen, andere Menschen abzuwerten. Dazwischen tanzen wir unseren Drahtseilakt. Wir balancieren über einen Abgrund. Unsere Verbindung zu unserer eigenen Göttlichkeit, zu unserem Ursprung, ist unendlich weise. Von dort bekommen wir alles, was wir an Führung benötigen. Wenn wir diese Verbindung halten und immer wieder erneuern, haben wir einen guten Kompass.

„Großer, heiliger Gott, Du bist die Reinheit und Wahrheit. Bitte verwandle mich in einen Menschen, der die Wahrheit spricht. Gib mir zur rechten Zeit die rechten Worte und bewahre mich davor, Unnötiges und Verletzendes zu sagen. Bitte zeige mir auf, wie ich aufbauend, ermutigend und begeisternd reden kann. Ich will mir selbst und anderen mit meinen Worten helfen.

Lass mich das Wissen und die Erkenntnis finden, die ich brauche. Mach eine gute Zuhörerin aus mir, die genau weiß, wann etwas für sie bestimmt ist. Schenke mir die Weisheit, Deine liebende und leitende Botschaft an mich aus allem herauszuhören.

Lass mich der Welt auf meine Art mitteilen, was mich im Inneresten bewegt. Lass mich andere aufrichten und hilf mir, immer Deine Stimme in mir zu hören. Du bist es, von dem jedes gute Wort kommt – lass mich Dein Sprachrohr sein. Ich weihe Dir meinen Mund.“