Gebet zum Löweneumond

Dieser Neumond ist am 19. August gegen 4.45 Uhr morgens exakt.

Die Löweenergie ist die reine Ausdrucksenergie. Der Neumond in dieser Jahreszeit ermutigt uns, zu uns selbst zu stehen, im Angesicht unserer eigenen Göttlichkeit. Alles, was sich durch eine Form ausdrückt, hat diese Ausdruckskraft von Gott verliehen bekommen. Sie soll sich nicht verstecken. Wir sollen unser Licht nicht unter den Scheffel stellen. Wenn wir nicht leben, was wir sind, gibt es nichts, das wir leben können. 

Dieses Gebet ist eine Selbstermutigung und ein Dankgebet an Gott, so und nicht anders von ihm erschaffen worden zu sein. Wenn wir uns schon nicht um unseretwillen trauen, wir selbst zu sein, so können wir es doch zumindest für den sein, der uns geschaffen hat, oder etwa nicht? Wie heißt es so schön: „Gott macht keine Fehler!“.

„Unendlicher Schöpfergott, danke für mein Sein! Bitte befreie mich aus jeder Angst vor Verurteilung. Lass mich mutig in die Wahrheit und Ursprünglichkeit meines Ichs eintreten, das Du erschaffen hast. Erlaube mir zu wissen, dass es genügt Ich selbst zu sein, so wie ich bin.

Ich danke Dir für meine Einzigartigkeit. Danke, dass ich Deinen göttlichen Geist in mir trage. Danke für das Geschenk, ich zu sein und das Leben in dieser schöpferischen Facette zu erleben!

Du bist die Perfektion und Vollkommenheit. Aus Dir komme ich. In Dir lebe ich. Ich entfalte mich für Dich.“