Gebet zum Steinbock-Krebs-Vollmond

Der Vollmond ist am Sonntag, 5. Juli, um 7 Uhr exakt.

Die Achse Krebs-Steinbock wird auch die Achse der Entwicklung genannt. Hier entwickeln wir uns vom Kind zum Erwachsenen und leben in der Welt der Zeit. Wir reifen heran, doch wir werden auch immer mal wieder zum Kind. Sei es, dass wir unsere eigenen Kinder oder Enkel intensiv begleiten und das Kindliche wieder neu in uns entdecken oder dass wir Kontakt zu unserem inneren Kind haben. Immer wieder erleben wir Verjüngungs- und Reifungsprozesse im Leben. Wir erinnern uns an Vergangenes, schätzen es und verabschieden es auch. Wir lernen, den Wachstumszyklen zu vertrauen.

Alles Lebendige entfaltet sich in der Zeit. Menschen, Tiere, alle Lebewesen und auch Projekte, Vorhaben, Wünsche und Pläne. Sie alle werden geboren, durchlaufen eine „Kindheitsphase“, kommen zur Blüte und werden reif. Um das Vertrauen in diesen Prozess geht es bei diesem Vollmond ganz besonders. Und wenn wir mal nicht die dazu notwendige Geduld aufbringen können, hilft uns dieses Gebet. Mit ihm können wir jeden Moment neu entdecken und auf die weise Entwicklung des Lebens vertrauen.

„Ewige göttliche Quelle allen Wandels, hilf mir, die alte Haut abzustreifen und den Zyklus der Vergangenheit abzuschließen. Lass mich die Neugeburt des noch jungen Lebens feiern, das du mir schenkst!

Schenke mir Geduld und Vertrauen in Deine Pläne. Ich bin mir des perfekten kosmischen Timings bewusst. Nichts geschieht vor seiner Zeit. Unsichtbar wächst und gedeiht, was Dein Mantel der Reifung schützt.  

Mögen die Früchte meines Tuns zu ihrer Zeit sichtbar werden. Segne Du jeden Schritt auf dem Weg.“