Heute hat Saturn sehr stark das Sagen. Denn nicht nur der Mond steht in seinem Zeichen, Steinbock, auch die Sonne und Venus bilden exakte Winkel zu Saturn. Alle befinden sich auf 27 Grad: Saturn in Steinbock, Sonne in Skorpion, Venus in Waage.

Bei Saturn denken wir natürlich schnell an Einschränkung, Konzentration, an Verantwortung und auch an Zurechtweisung oder Abgrenzung. Er ist der gestrenge Herrscher der Hierarchie und Ordnung. Da gibt es dann von (vermeintlich) autoritärer Seite schon mal einen Anraunzer. Oder jemand setzt einfach eine klare Grenze. Ein „nein“ fällt auch uns selbst an solchen Tagen leichter.

Das ist auch gut so, denn das, was wir heute tun oder wozu wir uns verpflichten, das hat auch wirklich längerfristig Bestand. So wissen wir, dass wir jetzt ganz klar im Kopf sein müssen und unserer Sache sicher, bevor wir „ja“ sagen. 

Wirklich schön ist, dass unter diesen Saturnverbindungen nun Begegnungen zustanden kommen oder Angelegenheiten geregelt werden können, die uns zuvor immer durch die Finger geflutscht sind. Es ist ein Tag der eingelösten Versprechen und der bindenden Worte. Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit haben heute einen sehr hohen Stellenwert. Das wäre ein Tag für einen Heiratsantrag oder ein Eheversprechen. 😉

Auch Geldthemen könnten heute wichtig sein. Dabei stehen wir bei diesbezüglichen Entscheidungen heute mehr auf der bescheidenen und zurückhaltenden Seite. Die Gefahr, finanziell über die Stränge zu schlagen, ist eher gering. Also durchaus ein guter Tag, um eine größere Anschaffung zu tätigen oder eine diesbezügliche Entscheidung zu treffen und einen Finanzierungsplan aufzustellen.

Die schönen Dinge, schlicht und klar, aber voll edler Anmut und innerer Kraft, sind heute ebenfalls ein wundervolles Objekt für deine Aufmerksamkeit. Was auch immer du darunter verstehst oder dir dazu einfällt. 

Von der Gefühlslage her sind wir mit Steinbockmond heute innerlich ganz gut organisiert und aufgestellt. Steinbockmond hilft dabei, nicht in Gefühlsdramen zu verfallen, sondern die Dinge mit sachlichem Blick zu betrachten. Dennoch fühlen wir natürlich immer, werden durch etwas berührt, manchmal aus einem scheinbaren offensichtlichen Grund, zuweilen aber auch völlig ohne äußeren Anlass. Zu beobachten, wie der Mond und unsere schwankenden Gefühle zusammenhängen, ist faszinierend. Ich hatte gestern Gelegenheit, das im Webinar mit einigen von euch zu teilen.

Der Steinbockmond trifft heute Vormittag auf Pluto und Jupiter. Das verbindet uns also gefühlsmäßig mit der Konstellation vom 12. November (Jupiter-Pluto). Vielleicht spürst du für ein paar Stunden stärker den Kontakt zu deinen ganz persönlichen umwälzenden Plänen und Ideen. Zu deinem Einflussbereich und deiner persönlichen inneren Kraft und deinen Fähigkeiten. Du kannst jetzt auch jemand anderen an deinem inneren oder äußeren Reichtum teilhaben lassen, jemandem helfen, seinen Weg zu finden. Oder deinen Einfluss und deine Sicht auf die Welt mit anderen teilen. Es ist eine gute Konstellation, wenn man in einer Firma oder in einem Projekt etwas bewirken will.

Gegen 17 Uhr trifft der Mond auf Saturn und bildet Aspekte zur Venus und Sonne. Er wird damit zum Mitspieler in der Konstellation, die ich eingangs beschrieben habe. Das bedeutet, dass diese Themen jetzt auch gefühlsmäßig ein „Highlight“ bekommen. Wir spüren sie vielleicht noch mehr als am Vormittag. Eine Begegnung könnte wirklich wichtig und auch emotional bedeutsam für uns sein. Ein Finanzthema kann sich klären. Wenn der Mond beteiligt ist, werden ansonsten noch latent schlummernde Themen oft erst ausgelöst.

Nutze diesen schönen Tag voll kraftvoller Energien für dich und deine Angelegenheiten! Über den Mond in Wassermann, wohin er heute am späten Abend wechselt, schreibe ich morgen mehr.

Alles Liebe euch!
Sabine
🧡

Das Video von gestern steht übrigens zur Verfügung: https://www.sofengo.de/w/377444

© Text Sabine Bends, Foto pixabay

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.