Gestern haben sich Mars und Venus mit plutonischer Energie aufgeladen, die sie jetzt noch eine Weile mit sich herumschleppen. Dabei ist Venus, die Kraft der Harmonie, aufgrund ihres weiblichen Charakters der Kraft der Aggression, Mars, und dem machtvollen Masseneinfluss von Pluto auf den ersten Blick immer ein Stück unterlegen. Denn, was liebt und duldet und versöhnt, wird gern lautstark übertönt.

Doch vergessen wir nicht, dass das Urweibliche die Kraft der Liebe in einem solchen Maße besitzt, weil es Leben in sich heranwachsen lässt. Weil es dieses Leben umsorgen, schützen und hüten darf und ihm niemals schaden soll. Stärken wir jetzt also die venusischen Kräfte, auch wenn sie es gerade schwer haben.

Im zwischenmenschlichen Bereich ist es immer noch kritisch – global nicht zu übersehen. Aber auch in unserem persönlichen Leben gilt es achtsam zu sein, damit sich Zwistigkeiten nicht vertiefen und Gräben nicht erweitern. Bauen wir eine Brücke des Friedens darüber, die bei uns selbst beginnt. 

Dazu gibt es Hilfe und Unterstützung am Himmel: Morgen treffen die Sonne und Jupiter auf knapp 15 Grad Fische zusammen. Unter besten Bedingungen ist das ein Glückstag, der dir Erfüllung und Erfolg bringt. In schwierigeren Zeiten ist es ein Symbol des Friedens, der Zuversicht und des Glaubens an das Gute. Wer auf 15 Grad in irgendeinem Zeichen einen Planeten oder wichtigen Punkt im Horoskop hat, wird davon besonders profitieren.

Es ist wichtig, jetzt Lichtblicke und schöne Momente zu genießen, wenn diese sich dir bieten. Vielleicht hast du etwas zu feiern, vielleicht ist dir etwas gut gelungen oder du kannst dich kreativ entfalten. Sonne-Jupiter vermittelt Wärme und Kraft auf wohlwollende Art und Weise, hilft, unterstützt und lässt andere teilhaben. Vor allem im Zeichen Fische geht dies mit helfender Hand und empathischem Engagement einher.

Der Mond ist in Widder eingetreten und bringt hier viel Tatkraft zum Vorschein. Am Abend gegen 21 Uhr kommt er mit Chiron zusammen. Tun wir unser Bestes, um keine weiteren Verletzungen zu verursachen, weder in uns selbst, noch in anderen. Wunde Punkte, seelische Verletzungen und eigene Unzulänglichkeiten können jetzt stärker ins Bewusstsein treten. Vielleicht schmerzt es dich auch, feststellen zu müssen, dass du gewisse Dinge bislang nicht erreichen konntest. Setz dich damit auseinander und werde dir klar, wo der Schmerz in dir liegt. Dies kann dir helfen, Schmerzhaftes zu verarbeiten und innerlich vollständiger und heiler zu werden.

Einen gesegneten Freitag und ein sonniges Wochenende wünscht dir
Sabine
🧡

© Text Sabine Bends, Foto pixabay

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.