Der Skorpionmond im Kontakt mit dem rückläufigen Merkur hat uns gestern zum Teil mit intensivem Klärungsbedarf konfrontiert. Sicher nicht jeden, aber doch einige von uns. 😉 Da waren zum Teil auch ganz alte Dinge dabei, die – aus welchen Gründen auch immer – nun erst auftauchen.

Heute wechselt nun der rückläufige Merkur von Wassermann in Steinbock, das ist gerade geschehen. Dadurch können in den nächsten Tagen nochmals ganz, ganz alte Sachen auf deinen Tisch kommen. Es geht sozusagen bis in die Steinzeit zurück. 😉 Dabei werden sicher in dieser und den nächsten beiden Wochen auch politische Themen aufgegriffen, die weit zurückliegen. Denn am 29.1. trifft der rückläufige Merkur auf Pluto in Steinbock und nähert sich dann auch dem Gradbereich, “wo alles begann” (März 2020). 

Ein rückläufiger Merkur dort in diesem sensiblen Bereich des Tierkreises wirft in den kommenden viele, viele, viiiiiele Versäumnisse auf und lässt Fehler, Vernachlässigung, Unterschlagenes, Verschwiegenes, Vergessenes und Verdrängtes auftauchen. Das wird uns global und persönlich zum Monatswechsel sicherlich ordentlich beschäftigen. Das Ganze zieht sich durch Merkurs bevorstehenden Richtungswechsel bis zum 12. Februar hin. Diese Kehrtwende Merkurs wird eine der intensivsten werden, die wir je hatten.

Heute Abend bildet der rückläufige Merkur zudem ein Trigon zur Mondknotenachse. Das lässt darauf schließen, dass wir interessante Kontakte und Begegnungen haben, die teilweise auch weit in die Vergangenheit zurückreichen oder bei denen eine Neusortierung stattfindet. Es ist heute ein wegweisender Tag für Neuorientierung und eine neue Ordnung! Nutze das unbedingt in den Bereichen, in denen bei dir noch Chaos herrscht.

Der Skorpionmond bildet gegen 7 Uhr ein Quadrat zu Saturn. Es könnte also am Morgen direkt mit dem Ruf nach Ordnung losgehen. 😉 Vielleicht geht es auch um eine Neuverteilung von Aufgaben oder Pflichten – das können Kleinigkeiten sein. Manchmal fällt einem auch einfach noch etwas Wichtiges ein. Zuweilen kann die Gefahr bestehen, in Grummelstimmung zu verfallen. Da fällst du dann aber auch rasch wieder raus.

Der Tag verläuft stimmungsmäßig rund und schön. Es ist ein wunderbarer Tag für konzentrierte Arbeiten, um Nachforschungen anzustellen, auch für Selbsterforschung und um in die eigene innere Tiefe zu gehen, Dinge zu berichtigen und zu ordnen, um sich zu erinnern, um auszumisten, loszulassen und zu verabschieden. Sortiere und organisiere jetzt etwas neu.

Am Abend kommt ein sehr meditativer und entspannter Aspekt zu Neptun zustande, der uns ab ca. 18 Uhr in träumerische und sanfte Stimmung versetzt. Nimm dir daher nicht zu viel für den Abend vor. Musik oder Meditation passen am besten. Die Seele ist jetzt besonders aufnahmefähig und sensibel. Überlaste sie daher nicht mit schweren, grellen oder harten Eindrücken. Ein stiller Abend wäre perfekt.

Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag!
Sabine
😊

© Text Sabine Bends, Foto pixabay

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.