Heute tagsüber bildet sich das Mars-Uranus-Quadrat, das ich gestern schon erwähnt habe. Es wird abends gegen 21.45 Uhr auf 12 Grad Wassermann und Stier exakt. Anfang August wird es diese Planetenverbindung zwischen Mars und Uranus als Konjunktion geben. Das ist dann mit Beteiligung der Mondknotenachse auf 18 Grad Stier der Fall. Ich erwähne das, weil Planeten immer in Zyklen miteinander verbunden sind. Die heutigen Geschehnisse bzw. die Geschehnisse dieser Tage haben dann sehr wahrscheinlich viel mit dem zu tun, was im Sommer alles passieren wird.

Mars-Uranus ist eine recht “heiße” Mischung. Im besten Falle spontan, impulsiv und dynamisch mit Überraschungseffekt. Im schwierigeren Fall – und damit muss man bei beiden genannten Aspekten immer rechnen – ist die Mischung explosiv und verleitet zu unüberlegten, zuweilen aggressiven Handlungen. 

Es geht mit diesem Aspekt eine gewisse Anspannung und Unruhe einher – natürlich vor allem in einem ohnehin “geladenen” Umfeld. Das kann zu plötzlichen Affekthandlungen, Ausbrüchen oder Zusammenbrüchen führen. Mars-Uranus ist oft an Unfällen oder unerwarteten Entladungen beteiligt. 

Doch “unerwartet” ist dabei relativ. Wer sich in ein entsprechendes Feld von Unruhe begibt oder diese in sich zulässt oder gar fördert, muss mit so etwas durchaus rechnen. Wer hingegen innerlich ruhig und verbunden bleibt, spürt oft genau, welche Aktivitäten, Gegenden, Themen oder Menschen er in solchen Zeiten meiden sollte. Und natürlich passieren – zumindest aus unserer Sicht – manche Dinge “aus heiterem Himmel”. 

Es kann sich auch um Ereignisse wie einen Stromausfall oder eine Energieunterbrechung handeln. Vielleicht springt dein Auto nicht an, ist eine Batterie leer oder ein Akku defekt. Das kann bis in alltägliche Kleinigkeiten hineinreichen wie zerplatzende Glühbirnen. Sei dennoch bitte achtsam heute. 🙏

Der Mond steht noch bis abends im Zeichen Skorpion und bildet direkt am Morgen Aspekte zu Saturn, zu Neptun und den Mondknoten. Es geht – trotz vorhandener entspannender Aspekte – eher lebhaft als ruhig zu. Es könnte direkt zu Tagesbeginn bereits einiges auf uns einströmen. Gehen wir gelassen an unsere Aufgaben heran.

Am Nachmittag ist die Energie eher geeignet, um etwas zu reflektieren und nachzuspüren. Wir fühlen uns nicht so sehr in die Reaktion getrieben, sondern können auch mal innehalten. 

Gegen 20 Uhr wechselt der Mond ins Schützezeichen und bildet später noch ein Trigon zur Sonne. Von der Stimmung her bringt das Auftrieb, Zuversicht, Hoffnung und eine positive Haltung. Zugleich wird jetzt am Abend das Mars-Uranus-Quadrat exakt. Nun, lassen wir uns überraschen. 😉

Einen dynamischen Tag wünscht euch allen
Sabine
☀️

© Text Sabine Bends, Foto pixabay

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.