Na, wie läuft es bei euch mit dem lieben rückläufigen Merkur? Ich habe schon die ersten Themen, die gut passen, und plaudere einfach mal aus dem Nähkästchen. Also, vor Wochen sollte ich ein Päckchen mit wichtigen Dokumenten aus Japan erhalten. Dieses kam nie an, weil es vom Zoll in Deutschland abgelehnt wurde (was haben die gegen Papier??) und nach Japan zurück ging. Die Absenderin in Japan hat mir dann geschrieben, welch kompliziertes Prozedere sie nun wohl künftig zu absolvieren hat, um die Unterlagen zu schicken. Vor einigen Tagen kündigte sie mir freudig an, die Unterlagen seien nun wohl in Deutschland – sie kann das ja im Tracking sehen. 

Ich wiederum bekam jetzt einen Brief vom Zollamt. Ich müsse dieses Päckchen persönlich abholen (oder kostenpflichtig von der Post übermitteln lassen), das sei so nicht ausreichend und es würden weitere Kosten anfallen. Kosten für Papierunterlagen?!? Also, da sind keine Diamanten drin oder so was. Ich bin jetzt in jedem Fall sehr gespannt, wie das weitergeht. Ein echter rückläufiger Merkur-Fall. 😉 Hast du auch schon etwas erlebt?

Der Mond durchläuft heute noch das Krebszeichen, wie auch am Wochenende. Ein Trigon zu Neptun gestaltet den Vormittag freundlich, entspannt, vielleicht sogar ein wenig verträumt. Du kannst dich jetzt nicht gut zu Dingen zwingen. Es kommen auch mehr Gefühle hoch, was sich im Laufe des Tages weiter verstärkt. 

Der Mond läuft nämlich bis zum späten Abend in eine Gegenüberstellung zu Pluto und dann zur Sonne. Sprich: Ziemlich genau um 1 Uhr heute Nacht haben wir Vollmond. Auf fast 28 Grad Steinbock und Krebs stehen sich Sonne und Mond gegenüber. 

Pluto spielte schon gestern eine wichtige Rolle, als er gradgenau bei der Sonne stand. Und heute ist er ihr immer noch ganz nah. Pluto bringt oft Themen aus der Tiefe an die Oberfläche. Bei Vollmond werden starke Gefühle sichtbar. Beides zusammen ergibt einen gefühlsintensiven Tag. Auch Erinnerungen können jetzt besonders präsent werden, denn auf der Achse Krebs-Steinbock bewegen wir uns im Bereich unseres Familien- und Ahnengedächtnisses.

Ich möchte nicht verschweigen, dass auch eine heftige Abschiedsnote hier mitschwingt. Denn Pluto ist nun einmal der Herr der Unterwelt und der Abschiede. Doch er bewirkt auch häufig eine große Transformation, indem er uns dem Alltag entreißt und in einen Bereich “dazwischen” parkt, in dem wir etwas von den ewigen Werten mitbekommen. Gerade in Grenzsituationen besinnen wir uns auf das, was wirklich zählt.

Der heutige Vollmond kann einen Wendepunkt in einer wichtigen Angelegenheit markieren. Dabei stehen sehr persönliche und familiäre Angelegenheiten im Vordergrund, vor allem im Bereich Erziehung, Betreuung, Versorgung und Pflege. Doch auch im beruflichen Bereich kann es zu wichtigen Gesprächen oder einer Wende kommen. Eine Tür könnte zugehen, damit eine neue aufgeht. Abschluss geht dem Neubeginn immer voraus.

Der Mond steht global gesehen immer auch für das Volk. Sonne und Pluto gegenüber für die, die meinen, die Macht zu haben. Und Pluto rüstet machtmäßig ganz schön auf. Auch eine interessante Perspektive auf einen Montag.

Ich wünsche uns allen bahnbrechende Durchbrüche und einen wunderbaren Tag!
Sabine
🧡

© Text Sabine Bends, Foto pixabay

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.