Merkur ist heute Nacht ins Fischezeichen gewechselt. Somit stehen dort nun am meisten Planeten. Mitfühlende Sprache, wortlose Verständigung, Telepathie, innere Bilder, inneres Wissen, Meditation, spirituelle Botschaften und Handeln aus dem Wunsch zu helfen sind nur einige Stichworte für Merkur in Fische.

Mit Merkur in Fische gehen wir über die Grenzen des Verstandes und der Sprache hinaus und verständigen uns geistig, spirituell und über die Sprache des Herzens. In manchen Zeiten ist dies besonders nötig. Ich erinnere mich noch gut an meine Betreuung von drei Flüchtlingsfamilien in den Jahren 2015, 2016 und 2017. Da war mein eigener Fischemerkur oft genug gefragt. 

Unter dieser Konstellation können wir uns intensiver unserem inneren, seelischen Vorankommen widmen. Oft geschieht dies durch selbstvergessenes Tun, weil wir uns aus Liebe zu anderen gerufen fühlen. Vielleicht geschieht es auch durch einen gewissen Rückzug aus äußerer Ablenkung und “Geschwätzigkeit”. Merkur in Fische lässt uns die Kraft der Stille entdecken.

Der Zwillingemond bildet heute ganz früh ein Quadrat zu Jupiter und um die Tagesmitte eines zur Sonne in Fische. Dies wirkt ähnlich wie Merkur in Fische – es macht uns gefühlvoll und bringt uns mit unseren innersten Sehnsüchten in Kontakt. Später am frühen Abend um 17.45 Uhr kommt noch ein Mondquadrat zu Neptun hinzu. Daher baut sich den ganzen Tag über etwas auf, das sich als Sehnen, Träumen, Hoffen, Wünschen, Lieben, Mitfühlen, aber auch als Müdigkeit, Enttäuschung und Schwäche äußern kann.

Es geht heute darum, mit deinem Innersten verbunden zu sein und nur das, was wirklich von innen kommt, verbal auszudrücken. Der Zwillingemond wird dadurch in seiner Extrovertiertheit gebremst und wir sollten mit leichtfertigen Äußerungen jeder Art etwas zurückhaltender sein. Schnell können Worte heute zu viel sein oder missverstanden werden.

Es ist hingegen der richtige Tag, um Mitgefühl und soziales Engagement durch Taten und aktive Anteilnahme auszuleben. Oder deine Phantasie und Inspiration künstlerisch umzusetzen. Die Fischesonne steht heute genau in der Mitte – Astrologen nennen das Halbsumme – zwischen Jupiter und Neptun. Dies ist ein wenig wie eine Vorwegnahme der Jupiter-Neptun-Konjunktion, die im April exakt wird. Wir spüren solche großen Zusammentreffen von Planeten immer schon vorher. 

Dort, wo du jetzt Verbundenheit und Hingezogensein spürst, bist du richtig. Vielleicht wirst du dort gebraucht, vielleicht kannst du dort aber auch einfach nur du selbst sein. Ich wünsche dir in jedem Fall für heute göttliche Stille und Inspiration.

Alles Liebe dir.
Sabine
🧡

© Text Sabine Bends, Foto pixabay

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.