Der Mond hat gestern ins Zeichen Steinbock gewechselt, wo er auch heute noch steht. Doch nüchtern ist die Stimmung deswegen heute nicht, denn der Mond geht noch zwei schöne Verbindungen zu Fischeplaneten ein. Den ersten Aspekt zu Venus in Fische gab es schon heute Nacht.

Der nächste, ein Sextil zur Sonne, findet am späten Vormittag statt, der zweite, ein Sextil zu Neptun, dann am Nachmittag. Die beiden Fischeplaneten haben einen entspannenden und sänftigenden Einfluss auf die Tagesenergie. Heute vermischen sich Arbeitsethos, Fleiß und Loyalität mit der Suche nach Verbundenheit und kreativer Bereicherung.

Der Steinbockmond an sich kann sich gut auf das Wesentliche beschränken, sich den Aufgaben des Tages widmen und zielstrebig vorgehen. Durch die Planetenverbindungen wird jedoch auch der Wunsch nach etwas anderem wach: ein spiritueller Input, eine künstlerische Facette oder ein phantasievoller Einfluss. Heute lassen sich ganz leicht Verbindungen und emotionale Bezüge herstellen. Vieles geschieht von selbst, wenn du nicht eingreifst. 

Kopf und Bauch, Verstand und Gefühl stehen in einer ausgezeichneten Verbindung zueinander. An solchen Tagen kann man gut Entscheidungen treffen, inneren Eingebungen folgen oder das Leben auch einfach mal laufen lassen, wohin es gerade will. Behalte dein Ziel im Auge und lauf einfach locker mit – der Ereignisstrom wird dich an den rechten Ort tragen. Die besten Tageszeiten sind um 11 und um 15.30 Uhr. Was jetzt stattfindet, läuft besonders gut. 

Der Einfluss, den wir hier so stark spüren, geht von den Fischeplaneten Sonne, Venus und Neptun aus. Diese stehen aktuell dicht beieinander, zwischen 13 und 20 Grad des Fischezeichens. In den kommenden Tagen gibt es dann zwei exakte Zusammentreffen von Sonne und Venus jeweils mit Neptun.

Von diesen Planeten geht eine liebevolle bis sehnsüchtige Grundstimmung aus. Der Wunsch nach bedingungsloser Liebe, Annahme, Verbindung zum eigenen Inneren, zu anderen Menschen und Gott schwingt darin sehr stark mit. Auch eine schöpferisch-kreative Kraft, die mehr empfangender als aktiver Art ist. Wer sich heute oder in den nächsten Tagen davon besonders berührt fühlt, sollte sich mehr Zeit als sonst für Meditation, stille Momente oder Gebet nehmen. 

Wenn dir in diesen Tagen bestimmte Menschen besonders in den Sinn kommen, dann weil diese an dich denken oder weil sie dich aktuell brauchen. Diese Konstellation macht sehr feinfühlig, telepathisch und medial. Sie hat jedoch auch Schattenseiten, die mit Heimlichkeiten und Verschleierungen zu tun haben können. Achte daher sehr genau auf deine Wahrnehmung, lass dich nicht täuschen und mach dir nichts vor.

Ich wünsche dir einen angenehmen Montag.
Sabine
🧡

© Text Sabine Bends, Foto pixabay

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.