Gestern Abend ist der Mond in das Zeichen Jungfrau gewechselt. Ein sehr passender Mondstand zum Wochenbeginn, ist Jungfrau doch das Zeichen für Fleiß und alltägliche Arbeit.

Der Mond bildet direkt am Morgen auch positive Aspekte zu Planeten in Stier, zwischen 9 und 10 Uhr zu Uranus. Das ist eine gute Zeit, um dich ganz pragmatisch an etwas zu begeben, das du mal erneuern oder auffrischen könntest. Eine detaillierte Überarbeitung ist unter dieser Energie gut möglich. Auch innovative Ansätze werden jetzt geschätzt und kommen uns leichter in den Sinn.

Um die Mittagszeit gibt es einen Spannungsaspekt zwischen Jungfrau-Mond und Schütze-Merkur. Da kann es schon mal zu einem Missverständnis oder einer Terminverschiebung kommen. Oder du regst dich auf über etwas, das jemand sagt. Es ist aber nicht dramatisch. Im Gegenteil, es kann auch sehr positive anregende Auswirkungen haben: Du kannst konstruktive Kritik anbringen, deine Bedürfnisse äußern, auch wenn die Umstände schwierig sind, du bist in der Lage, Argumente kritisch zu hinterfragen, du kannst dich mit einer fisseligen Angelegenheit intensiv befassen und vieles mehr. 

Der  Grundtenor für die Mittagszeit und den frühen Nachmittag lautet: Auch in herausfordernder Kommunikation oder Angelegenheit kommst du jetzt weiter. Am besten mit Sachlichkeit, Genauigkeit und Geduld.

Der Tag eignet sich hervorragend für Buchhaltung, Kalkulationen, die Überprüfung von Dokumenten und Messgeräten, Maßnehmen, Schneidern, Weben, Stricken, Sticken und Häkeln, für Budgetplanung und die Entwicklung von Sparmaßnahmen, um etwas aufzuteilen, für Korrekturen, Gesundheitsvorsorge und Gesundheitspflege, für Reinigungs- und Aufräumarbeiten rund um Haus und Hof. Da wir abnehmende Mondphase haben, bekommst du jetzt auch hartnäckige Verschmutzungen gut weg. 

Genauso wie Löwemond sind auch Jungfraumondtage prima, um zum Friseur zu gehen, vor allem bei Haarschnitten, die sehr akkurat sein müssen. Wer Silberschmuck oder Silberstücke zu Hause hat, kann die jetzt wunderbar reinigen: Etwas Alufolie in heißes Wasser legen, Salz drauf, Silbergut rein und zuschauen, wie es wieder glänzend wie der Mond wird. 🙂

Einen schaffensfrohen Mon(d)tag wünscht euch
Sabine
🧡

© Text Sabine Bends, Foto Regina Knoflach

Die wunderschönen Textilien sind von der Handweberin Regina Knoflach. Verschönere deinen Alltag mit einem ihrer zauberhaften Stücke oder stöbere einfach ein bisschen bei ihr: https://www.regina-textiles.at

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.