Heute Nachmittag kommen Mars und Chiron auf 15, fast 16 Grad Widder zusammen. Dies ist die richtige Zeit, um Heilungsimpulse zu setzen. Vielleicht erlebst du in einem bestimmten Bereich einen positiven Durchbruch für dich selbst und kommst ein großes Stück voran.

Es kann darum gehen, für dich selbst einzustehen, dich von Vorgaben oder Anpassung zu lösen und deinen eigenen Weg zu gehen. Es anderen Recht zu machen, wenn dies gegen dein Innerstes verstößt, bringt dich jetzt nicht wesentlich weiter.

Wir müssen nun entscheiden, wofür wir unsere Energie und Vitalkraft einsetzen wollen. Sind es positive, selbstgewählte Ziele, hinter denen du ganz und gar stehst? Halbherziges fällt in sich zusammen. Wenn dir etwas wirklich wichtig ist, solltest du jetzt dafür eintreten. Räume Unsicherheit und Selbstzweifel aus dem Weg und widme dich dem, was richtig und gut für dich ist. Der Umgang mit (deiner) Energie kann nun auf heilsame Weise reguliert werden. 

Themen, die sich um Männlichkeit, Vaterschaft, Durchsetzung und Abgrenzung gehen, geraten jetzt womöglich in den Vordergrund. Wo Missverständnisse oder Funkstille herrschten, könnte ein neuer Schritt aufeinander zu gewagt werden. Wo du hingegen merkst, dass du in ungesunden Anpassungsmechanismen und Abhängigkeitsverhältnissen steckst, wird es nun Zeit für einen Schritt zurück – zurück zu dir selbst.

Diese Konstellation wird heute gegen 16 Uhr exakt und wird durch Mondkontakte auch in der kommenden Nacht ausgelöst. Das Thema selbst kann sich allerdings durchaus durch die vergangenen und kommenden Tage ziehen. Vielleicht merkst du heute, was davon für dich wichtig ist.

Der Mond steht in Steinbock und lässt uns die Stimmung etwas erdgebundener und ernsthafter erleben als die letzten beiden Tage. Ein Aspekt zu Jupiter trägt jedoch am Morgen noch etwas Schützeenergie bei. Doch im Laufe des Tages wird es weniger euphorisch, weniger wuselig, etwas ruhiger und konzentrierter.

Es stehen sicher ein paar Aufgaben an, die du zielgerichtet erledigen kannst. Selbst für Anstrengendes ist genügend Ausdauer vorhanden. Bei schweren körperlichen Tätigkeiten gilt es heute achtsam zu sein, damit Mars-Chiron nicht für neue Verletzungen sorgt. Also immer schön auf Schutz achten und zuvor auch innerlich darum bitten. Gute positive Gedanken und Segenswünsche für dich und andere tun ihr Übriges.

Bei uns in NRW ist morgen Feiertag, wie auch in vielen anderen deutschen Bundesländern, einigen schweizer Kantonen und in Österreich. Von daher noch ein paar Worte zu morgen und Freitag: Venus geht über die Mondknotenachse und bildet ein Quadrat zu Saturn. Das sorgt einerseits für wichtige Begegnungen, andererseits aber auch für Verhinderungen und Schwierigkeiten diesbezüglich. Ähnliches gilt für die Sonne, die ein Trigon zu Saturn und ein Quadrat zu Neptun bilden wird. Das bedeutet, dass nicht alles so klappt wie wir uns das dachten. Hier und dort kommt es zu Ausfall.

Die kommenden Tage sind jedoch sehr künstlerisch, freundlich und respektvoll geprägt und laden dazu ein, sich mit Schönem und Wertvollem zu befassen. Sowohl die Menschen, mit denen wir jetzt zusammen sind, als auch die Dinge oder Themen, mit denen wir uns befassen, haben eine tiefere und langfristige Bedeutung für unser Leben.

Ich wünsche euch allen wunderschöne Tage und – für den Fall des Falles – einen erholsamen Feiertag!
Sabine
💛

© Text & Foto: Sabine Bends

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.