So, nun wird die Konjunktion von Mars und Uranus in Stier exakt. Sie findet auf 6, fast 7 Grad statt, ganz in der Nähe von Lilith. Und in einem Spannungswinkel zu Jupiter und Saturn in Wassermann. Morgen wird das Ganze auch noch vom Mond ausgelöst. Und in den kommenden Wochen werden immer wieder Aspekte zu dieser Konstellation zustande kommen. Bitte glaubt mir: Es kommen die härtesten Zeiten des Jahres. Ich rede da nicht drum herum.

Da es die Umbruchkonstellation des Jahres 2021 betrifft (Saturn-Uranus-Quadrat) ist jede Auslösung durch andere Planeten eine – gelinde gesagt – interessante Zeitphase. Mars ist nun leider nicht durch seine friedliche Art bekannt. Mars steht symbolisch unter anderem für Kampf, für Aktivität, für Gewalt und Militär. Sprich: Die stärkste Entsprechung davon sehen wir möglicherweise heute und morgen in den USA, wo Washington mit Militär überflutet wird. Jupiter-Saturn ist in dem Fall die „Herrschereinweihung“ und Uranus-Mars-Lilith der Tumult sowie die gewaltige Macht des Militärs.

Doch auch andere Orte können mit dieser Energie etwas zu tun haben. Das hängt immer von den Orten ab. Und natürlich haben wir als Menschen auch teilweise Resonanz zu solch einer Konstellation. Das hängt vom eigenen Horoskop ab und auch von unserer Situation. Dort, wo Stress oder Schwierigkeiten den Boden schon bereitet haben, löst so eine Konstellation dann etwas aus. 

Mars-Uranus-Lilith ist eine harte und plötzliche Energie. Im Stier richtet sie sich generell auf die Verteidigung oder den Angriff von Körper, Besitz, Werten und dem, woran wir hängen oder was zu uns gehört. Im Quadrat zu Jupiter und Saturn in Wassermann symbolisert sie aktuell für uns alle natürlich auch das harte Durchgreifen der Regierung, die Aussetzung von einigen Grundrechten und die Maßnahmenregelung, auf Neudeutsch “Lockdown”. Noch härter, noch enger. Doch die Konstellation ist so hart, dass ich viel Unruhe auf der Welt befürchte.

Je nach Haus betrifft sie individuell gesehen andere Lebensbereiche bei jedem von uns. Du wirst wahrscheinlich – abgesehen von den Auswirkungen, die wir alle bemerken – persönlich vermehrt davon spüren, wenn du selbst Planeten oder wichtige Punkte im Horoskop zwischen 5 und 7 Grad Stier, Skorpion, Löwe oder Wassermann hast. Es kann sein, dass sich jetzt bei dir dein Jahresthema von 2021 bemerkbar macht.

Dabei muss nicht immer alles negativ sein, auch wenn die Konstellation eine harte und angriffslustige ist. Es könnte in deinem Leben etwas umstoßen oder durcheinanderbringen, was du ohnehin nicht mehr brauchst. Oder etwas, das du schon länger ändern wolltest. Es kann auch positive Dinge auslösen, die dennoch etwas überraschend auf dich zurollen. 

Vielleicht aktiviert diese Energie auch deine persönliche Handlungsstärke. Manchmal braucht es heftige Anstöße. Und zuweilen leben wir so passiv, dass wir eine gehörige Energie brauchen, um uns in Gang zu setzen. Dann tun wir endlich etwas. Das kann so etwas Alltägliches sein wie deine Wohnung zu renovieren, weil etwas kaputt gegangen ist. Oder deine Arbeit umzuorganisieren, weil sie dir über den Kopf wächst. Oder zu widersprechen, wenn dir etwas nicht passt.

Doch auch so tiefgreifende Geschehnisse wie zu kündigen, weil man zu sehr in deine Selbstbestimmung eingreift. Oder auszuziehen, weil es anders nicht mehr geht. Oder dein Geschäft zu schließen, weil du das finanziell nicht mehr überstehst. Du selbst musst das für dich in den kommenden Tagen und Wochen mit deinem Leben in Beziehung setzen. Dir das Weltgeschehen (gut dosiert) dazu anzuschauen, hilft, um die Stärke hinter diesen Konstellationen einordnen zu können.

Der Mond steht bis heute Abend noch in Widder. Direkt am Vormittag gegen 9.30 Uhr läuft er in ein Quadrat zu Pluto. Darin liegt emotional intensives Potential. „Reeesch disch nitt uff!“ sagt der Kölner – danke, liebe Heike – und meint „Reg dich nicht auf.“ 🙂 Gefühlsverarbeitung ist angesagt.

Die Widdermondenergie bleibt bis am Abend ohne weiteren Planeteneinfluss. Um 20 Uhr wechselt der Mond in Stier. Dies bringt allerdings nicht wie sonst so oft die ersehnte Ruhe oder gar Gemütlichkeit. Direkt bildet sich eine Spannung zwischen Sonne und Mond, da die Sonne heute ins Wassermannzeichen gewechselt ist. Das sorgt zuweilen für innere Zerrissenheit und Unruhe. Und dann läuft der Mond genau auf Mars und Uranus zu, die er morgen früh erreicht.

Wir werden also genügend Nachrichten oder Dinge hören oder sehen, wo wir uns aufregen könnten, wenn wir unbedingt wollten. 😉 Ich frage vorher sicherheitshalber meinen Blutdruck, ob es sich lohnt. 

Ab sofort steht den Planetentipps-Plus-Lesern der 4. Teil zum persönlichen Jahresüberblick zur Verfügung. Darin beleuchte ich die Stellung von Uranus und Saturn in den Häusern, die sie jetzt bei dir gerade berühren.

Ganz liebe Grüße euch, egal, was passiert – behaltet bitte euren Humor!
Sabine
☔️

Das Video zum Jahresausblick: https://www.sofengo.de/w/377480

www.planetentipps.de
www.astrologie-koeln.de
www.astrologie-ausbildung.de

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Liebe Sabine,
    vielen Dank für den heutigen Planetentipp. Ich fühle mich gut vorbereitet. Tatsächlich hat die heutige Tagesenergie was positiv belebendes für mich. Bin gespannt, wie es weiter geht.
    Lieben Gruß, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.