Category Archives: Allgemein

Zeit für den wahren Willen – Rückläufiger Mars Teil 1

Zeit für den wahren Willen – Rückläufiger Mars Teil 1
Liebe Planetentippleserinnen und Leser,
kaum wird Merkur rechtläufig, da verlangsamt Mars seinen Lauf und bleibt stehen, um in wenigen Tagen seine Kehrtwende zu vollziehen. Auch er wird rückläufig. Das macht er nur sehr selten, um genau zu sein, am seltensten von allen Planeten! Er braucht 18 – 22 Monate für eine Runde durch den Tierkreis und wird etwa alle 26 Monate für ca. 60 – 80 Tage rückläufig. Er hat daher die längste Periode der Nichtrückläufigkeit von allen Planeten. Seine Rückläufigkeitsphasen wirken daher für uns am Ungewohntesten, und damit besonders intensiv. Während der Zeit seiner Rückläufigkeit, sowie davor und danach bekommt er die Wirkkraft eines Langsamläufers und steht Saturn, Uranus und Pluto in seinen Auswirkungen kaum nach. Read the rest of this entry

Wie entsteht ein Problem?

Wie entsteht ein Problem?

Wir glauben häufig, uns schlecht zu fühlen, weil jemand anderes etwas Bestimmtes getan oder gelassen hat. Wir sind beispielsweise traurig, wenn wir erfahren, zu einer Geburtstagsfeier nicht eingeladen zu sein, deren Gastgeber wir zu unseren Freunden zählen. Oder wir sind enttäuscht, wenn wir unser Partner sein Versprechen uns gegenüber nicht einhält. Wir sind sauer, wenn jemand uns beim Autofahren mit Hupen oder dichtem Auffahren bedrängt, wird werden wütend, wenn uns jemand ungerechtfertigt anschreit. So haben wir ständig damit zu tun, übellaunigen Menschen aus dem Weg zu gehen, dafür zu sorgen, dass sich unsere Freunde und Partner richtig verhalten und vieles andere mehr. Nur… Hast du mal bemerkt, dass das alles nichts nützt? Dass du es nie völlig im Griff hast? Dass immer irgendwer irgendwas tut, das dir nicht gefällt? In deiner Nähe oder woanders auf dieser Erde? Vielleicht geht es ja gar nicht darum, alles in der Außenwelt zu kontrollieren und im Griff zu haben. Schauen wir uns doch mal genauer an, wie es überhaupt zu einem Gefühl von Enttäuschung, Wut oder Traurigkeit kommt, wenn andere Menschen mit im Spiel sind. Nehmen wir einmal an, du hast eine Verabredung mit einer guten Freundin oder einem guten Freund. Du hast dies schon lange geplant und freust dich sehr darauf. Nehmen wir nun weiter an, dein Freund oder deine Freundin sagt eure Verabredung kurz vorher ab.

Es gibt nun zwei mögliche Arten, wie du es aufnehmen kannst.
Vielleicht …
a) freust du dich, weil du durchaus auch Lust auf etwas anderes hast.
b) bist du enttäuscht, weil du dich arg gefreut hast und jetzt nicht bekommst, was du wolltest.

Bei Reaktion a) hast du kein Problem.
Bei Reaktion b) hast du ein Problem.

Wäre der Termin nicht abgesagt worden, hättest du dann ein Problem, wenn du selbst eigentlich keine Lust mehr auf das Treffen hast. Daraus lerne ich: Das Problem liegt niemals in den Umständen, also in dem, was geschieht. Sondern das Problem entsteht erst durch meine Reaktion auf das Geschehen. Die Terminabsage und nachfolgende Enttäuschung ergibt das Problem. Die Terminabsage allein bewirkt noch gar nichts. Das Geschehen an sich erzeugt kein Problem. Doch sobald etwas geschieht, hefte ich gedanklich eine Bewertung daran: „Das ist schlecht. Ich bin enttäuscht.“ Oder „Das ist gut. Ich freue mich.“

Read the rest of this entry

Lebendige Planeten von Dana Gerhardt

Lebendige Planeten von Dana Gerhardt

Ich habe Lust, die kurze „planetentippfreie“ Zeit für Dinge zu nutzen, die ich lange nicht mehr getan habe. Ich halte gerade Rückblick – so soll es ja auch sein bei rückläufigem Merkur.

Und da kommen mir all meine astrologischen Buchübersetzungen in den Sinn, die ich im Laufe der vergangenen rund 15 Jahre angefertigt habe. Mein erster Beruf ist nämlich Diplom-Übersetzerin. Nach meinem Studium an der Fachhochschule in Köln habe ich viele Texte übersetzt. Zum Beginn meiner Selbständigkeit als Astrologin dann natürlich auch astrologische. Sehr viele Artikel und einige Bücher.

Dabei verbindet mich vor allem mit der amerikanischen Astrologin und Autorin Dana Gerhardt etwas – wir beide haben eine ganz besondere Beziehung. Wir haben einander nie gesehen, nur ein paar Mal hin und her gemailt. Und danach habe ich jahrelang ihre wundervollen Texte übersetzt. Viele davon sind in der Fachzeitschrift „Meridian“ erschienen, eine Textanalyse von ihr namens „Moonprints“ gibt es als individuelle Horoskopanalyse bei mir zu erwerben und die Artikelreihe von ihr zu den Planeten ist im März diesen Jahres als Buch bei Astronova erschienen.

Es heißt „Lebendige Planeten“ und ist – von all meinen astrologischen Buchübersetzungen – eins meiner Lieblinge. Dana beschreibt darin auf sehr lebendige Art und Weise die Planeten. Sie ist eine Frau der Geschichten und der gelebten Erfahrungen, und lässt all das in ihre Sicht auf die Planeten einfließen. Ich darf euch heute, mit dem Einverständnis von Reinhardt Stiehle, dem Verleger, einen Ausschnitt aus diesem Buch präsentieren. Natürlich habe ich Pluto ausgewählt – nicht nur, weil wir gerade Sonne, den rückläufigen Merkur, den aufsteigenden Mondknoten und Saturn in seinem Zeichen, Skorpion, stehen haben. Sondern auch, weil es natürlich zu meiner Pluto-Webinar-Serie passt. Pluto ist gerade „dran“.

Ob ich euch aber „viel Freude“ bei der Lektüre wünschen darf oder besser „keine Angst und gute Erkenntnisse“, ist mir nicht ganz klar. 😉 Am besten jedoch beides. Hier der Buchausschnitt: Read the rest of this entry

Wann kommt endlich der/die Richtige?

Wann kommt endlich der/die Richtige?
Ehrlich gesagt, ich lese kaum noch Astrologiebücher. Die letzten, die ich mir gekauft habe, liegen ungelesen im Regal. Und ich hatte nicht vor, Petra Dörferts frisch erschienenes Buch zur Partnerschaftsastrologie „Wann kommt endlich der / die Richtige?“ zu lesen. Doch sie war bei mir und Holger Faß in Köln zu Gast im Rahmen ihrer Fortbildungsreihe Astromedizin und hatte ein paar Exemplare ihres Buches mitgebracht. Es war genau eine Woche vor dem DAV-Kongress in Bonn zum Thema „Sexualität“. Und so dachte ich: „Naja, schau ich halt mal rein.“ Und habe es wahllos aufgeschlagen. Was ich las, war „zufällig“ eine von meinen Radixkonstellationen und ich fühlte mich direkt ertappt. Außerdem war ich total elektrisiert von Petras Sprache! Ich empfinde sie als ein Zwischending zwischen flappsig, humorig, tiefsinnig und gnadenlos. Und dabei wirklich kreativ und spannend. Ihre Ausdrucksvielfalt und sprachliche Virtuosität hatte mich direkt gepackt – vom Inhalt mal ganz abgesehen.

Also griff ich in mein Portemonnaie und gönnte mir ein Exemplar. Ich hatte im Rahmen der Vorbereitung auf meinen Workshop auf dem DAV-Kongress zum Thema „Ein gemeinsamer Blick unter die Bettdecke – Wer bin ich als sexuelles Wesen?“ einige Astrobücher zu Partnerschaft und Sexualität in den Händen gehabt und sie alle schleunigst wieder weggelegt. Sie spiegelten nicht im Geringsten meine Erfahrungswelt oder die meiner Klienten. Bei Petra Dörferts Buch ist das Gegenteil der Fall. Es ist keinem hübschen theoretischen Modell entsprungen und auch nicht der Verkaufbarkeit von Astrologiebüchern angepasst. Man spürt sofort: Das sind ihre Erfahrungen. Read the rest of this entry

2. Oktober bis 5. Oktober 2013

2. Oktober bis 5. Oktober 2013

Neumond … und die Zeit danach

Die kommenden Tage und vor allem der Neumond am 5. Oktober haben es in sich … Die Waage-Sonne tritt in den Bereich von 9 bis 13 Grad ein, da wo gegenüber und zu beiden Seiten die Langsamläufer Urans und Pluto sowie die Lilith als besonderer Punkt am Himmel stehen. So bildet sich eine durchlaufende Aspektfigur am Himmel, „Großes Quadrat“ genannt. Der Neumond auf knapp 12 Grad am 5. Oktober zieht auch den Mond mit in diese Konstellation.

Sonne und Mond stellen als schnelllaufende Planeten die benötigten Auslöser und Zünglein an der Waage dar, diesmal im wahrsten Sinne des Wortes. Denn eine „stressige“ Konstellation wie die Spannung von Uranus, Pluto und Lilith wird von uns nicht dauernd und anhaltend als herausfordernd empfunden. Zuweilen schlummert sie latent im Hintergrund, manchmal ist sie uns mehr oder weniger bewusst. Wenn dann aber schnelllaufende Planeten „vorbeikommen“ und sie berühren, ist die Ruhe definitiv vorbei. Nicht allen von uns wird diese Konstellation etwas Forderndes liefern. Aber all diejenigen, denen sie eine Aufforderung ist, werden es auch wirklich heftig spüren.

Neuordnungen für viele Formen der Gemeinschaft stehen an. Das können Partnerschaften sein, Familien, Freundesgruppen und auch größere Vereine. Du bist gefragt, welche Rolle du spielen möchtest. Eine unabhängige Uranus-Rolle? Vielleicht  möchtest du selbstbestimmter sein als vorher? Oder möchtest du vielleicht gerade heraus aus deiner ewigen Unabhängigkeit? Oder wie wäre es mit der Rolle des Pluto oder der Lilith, die die Systemschwächen erkennen und zutage befördern? Ein undankbarer Job, aber nötig. Oder bist du lieber derjenige, der die Gemeinschaft stärkt und zusammen hält? Und ihr zugleich zeigt, wie man es gemeinsam schaffen kann?

Lass dir sagen, du kannst dir zwar vielleicht eine Rolle aussuchen, doch letztlich musst du sie alle übernehmen. Alle zugleich. Denn in DIR möchten all diese Kräfte integriert werden. In dir und in uns allen. Vielleicht ist eine Kraft davon gerade mehr „angesagt“ für dich, das kann gut sein. Wundere dich aber bitte dennoch nicht, wenn du „da draußen“ all die anderen Kräfte auch wahrnimmst. Und wehre sie nicht so verzweifelt ab. Sie alle sind nötig in diesen Tagen. Du kannst jetzt – vor allem wenn du zu den in der mittleren Dekade geborenen Widdern, Krebsen, Waagen oder Steinböcken gehörst – deinem Leben eine ganz entscheidende Wende geben. Dich innerlich und äußerlich ganz klar neu ausrichten.

Kardinale Zeichen, die vier genannten, sind nämlich richtungsweisende Zeichen, die den Weg bestimmen. Hier werden Entscheidungen getroffen, die wirklich und ganz und gar deine Zukunft mitbestimmen. Es geht dabei um Miteinander mit anderen ebenso wie darum, dir selbst treu zu bleiben. Es wird an vielen Stellen gefochten und gestritten, es geht leider nicht immer friedlich zu. Manche Umbrüche machen Angst – dir selbst oder anderen. Und dann setzt man sich zur Wehr. Manche Forderungen erscheinenungerecht – und wir alle wollen meist nur Recht behalten. Fairness und Gerechtigkeit sind hohe Ideale. Prüfe, ob du ihnen selbst wirklich nachkommst oder sie nur von anderen erwartest und dabei die Latte so hoch hängst, dass kein Fehler unverziehen bleibt.

Wenn du deinen Idealen treu bleiben und Menschen ihre Schwächen dennoch verzeihen kannst, bist du auf dem besten Weg. Denn wir geben alle zu jeder Zeit immer unser Bestes – das, was wir gerade entsprechend unserem Denken und unserem Bewusstseinsstand entsprechend tun und geben können.  Eine bessere Welt wird es nur geben, wenn jeder von uns bei sich selbst anfängt. Und dazu ist in diesen Tagen und besonders an Neumond die allerbeste Gelegenheit. Prüfe deine Ziele und deine Wege, auf denen du sie zu erreichen suchst … JETZT.

Alles Gute für dich wünscht

Sabine

Aktuelle Webinare
9. Oktober: Passen wir zueinander? Teil 3 der kostenlosen Webinarserie
15. und 22. und 29. Oktober: Übungsgruppe „The Work“, für Anfänger und Fortgeschrittene
16. Oktober: Pluto & das 8. Haus – Himmel oder Hölle?, Start der Pluto-Serie

Neue Videoaufzeichnungen
Chiron und die Heilung vom Schmerz

8 bis 11 Grad – 14. September 2013

8 bis 11 Grad – 14. September 2013

Es stehen derzeit viele Planeten auf ca. 8 bis 11 Grad eines Zeichens – das lässt einigen von uns wenig Ruhe und den Planetenhimmel als besonders bewegt empfinden. Auch wenn du dein Horoskop nicht kennst und somit nicht weißt, ob du auf ca. 8 bis 11 Grad in einem Zeichen im eigenen Horoskop etwas stehen hast, weißt du aber dennoch, ob bei dir innerlich und/oder äußerlich gerade viel los ist. Wenn das der Fall ist, dann kann dies auch an einer von diesen Planetenstellungen liegen.

Da sich am 14. und 15. September besonders viele auf dieser Gradposition tummeln, möchte ich dir heute gern einen kleinen Überblick geben: Read the rest of this entry

Neumond in Zwillinge am 9. Juni 2013

Neumond in Zwillinge am 9. Juni 2013

Liebe Planetentippleserin und lieber Leser,

der aktuelle Neumond beschert uns einen spannenden Energiemix. Die aktiven Gestalter Sonne, Mars und Jupiter sind im Zeichen Zwillinge versammelt. Das bedeutet, dass du viele Handlungsimpulse verspürst, viele Ideen hast und du auch einiges sehr schnell tätig umsetzen kannst. Einige von euch werden innerlich oder äußerlich auf Reisen sein oder zumindest viel unterwegs. Es ist eine sehr quirlige und bewegliche Energie, die uns da begegnet.

Und zugleich stehen auch Dinge an, die sich vielleicht eher zäh anfühlen. Das sind diese Muster, die immer wieder auftauchen, auf die du schon längst gern verzichtet hättest, die sich aber nicht so ganz leicht abschütteln lassen. Hier kannst du jetzt innehalten. Ich spreche von Merkur im Quadrat zu Uranus und in Opposition zu Pluto. In wenigen Tagen macht Merkur der Venus Platz, was den Fokus nur leicht verändert. Schnellläufer wie Merkur und Venus sind bei langandauernden Prozessen (das Quadrat von Uranus und Pluto in diesem Jahr) oft das Zünglein an der Waage. Sie lösen einen „akuten Moment“ aus, in dem dir dein Thema klar vor Gesicht steht. Read the rest of this entry

Vollmond am Morgen des 25. Mai 2013

Vollmond am Morgen des 25. Mai 2013

Der Vollmond auf der Achse Zwillinge-Schütze findet heute im exakten Quadrat zu Neptun in Fische statt. Eine Venus-Merkur-Konjunktion in Zwillinge begleitet die Zwillinge-Sonne, und Jupiter gibt auch ein strahlendes Lächeln dazu. Die Energie ist in hohem Maße beweglich und luftig. Die flatternde Leichtigkeit ist nicht nur in der Natur, sondern auch in uns selbst spürbar. Etwas von dir möchte jetzt ausfliegen und die Welt entdecken, sich in den Weiten der Natur oder anderer Welten frei und unbeschwert bewegen. Kontakte sind jetzt besonders grenzenlos und überschreiten Hindernisse von Sprache und Entfernung, Glauben und Ansichten, von Zeit und Raum. Wir alle finden in uns jetzt irgendwo den Wunsch nach Verbindung und nach Inspiration durch Andersartigkeit. Die Bereitschaft zur Begegnung und zum Verständnis, auch des Fremdartigen und Ungewohnten, ist jetzt größer als sonst. Read the rest of this entry

Neumond mit Sonnenfinsternis am 10. Mai 2013

Neumond mit Sonnenfinsternis am 10. Mai 2013

Der heutige Neumond findet direkt neben Merkur und der Mondknotenachse statt. Ganz nah dabei stehen auch Mars und Venus. Wer astrologisch und astronomisch bewandert ist, weiß: Neumond auf der Mondknotenachse bedeutet – wir erleben eine Sonnenfinsternis. Wir, das sind in dem Fall allerdings die Australier. Sie werden heute eine ringförmige Sonnenfinsternis zu sehen bekommen, also eine zum größten Teil vom Mond bedeckte Sonne.

Ich bin immer wieder voller Staunen darüber, dass der Schöpfer des Himmels und der Erde zwei so unterschiedlich große Himmelskörper wie Sonne und Mond geschaffen hat, die aufgrund ihrer ebenso unterschiedlichen Entfernungen von der Erde von hier aus gleich groß aussehen, so dass sie einander verdecken können! Ist das nicht ein göttliches Wunder? Read the rest of this entry