Zeit für den wahren Willen – Rückläufiger Mars Teil 2

Zeit für den wahren Willen – Rückläufiger Mars Teil 2
Zeit für den wahren Willen – Rückläufiger Mars Teil 2

Liebe Leserinnen und Leser,

hier nun die versprochene Fortsetzung zum rückläufigen Mars. Er hält aktuell folgende Aufgaben für uns bereit:

  • Mein Gleichgewicht zwischen Polen zu finden, zwischen denen ich mich hin und her zu bewegen scheine.
  • Mich auf etwas voll und ganz zu konzentrieren.
  • Entscheidungen zu hinterfragen, zu revidieren oder endgültig zu treffen.
  • Etwas in Angriff zu nehmen, das ich schon lange verwirklichen will.
  • Meinen wahren Willen zu entdecken und ihn auszudrücken.

(Bildquelle © Ig0rZh – Fotolia.com)

Wir können dabei zwischen verschiedenen Phasen unterscheiden, mit denen ich dich heute vertraut machen möchte:

Phase 1

Der Konflikt oder das Thema, mit dem du dich befassen möchtest, bahnt sich langsam an, kommt zum Vorschein oder zum Ausdruck. Vielleicht fühlst du ihn auch nur innerlich.

Dez. 2013 & Jan/Feb 2014, Mars auf 9°- 26° Waage

Phase 2

Du bist in gespannter Erwartung und meinst, „es“ schnell erledigen zu müssen, doch es braucht Zeit, was dir unter Umständen schmerzlich bewusst wird. Wenn es etwas Schönes ist, worauf du dich konzentrieren möchtest, freust du dich darauf und gibst „ihm“ volle Aufmerksamkeit.

2. Hälfte Februar 2014, Mars auf 26°- 27° Waage

Phase 3

Wenn es eine Energieblockade gibt, dann wird an dieser nun gearbeitet. Es kann sich wie eine „Störung“ anfühlen, weil der normale Ablauf unterbrochen wird. Wenn starke Energie frei fließen kann, kommt es schon zu zu „Aha“-Erlebnissen und Durchbrüchen im postiven Sinne. Etwas in dir leitet eine Wende ein.

Anfang März bis Anfang April 2014, Mars rückläufig von 27° – 19° Waage

Phase 4

Der Höhepunkt findet statt, wenn sich Sonne und Mars gegenüberstehen. Dies ist in unserem gesamten Sonnensystem die seltenste Begegnung von zwei Planeten. Jetzt ist „es“ wirklich reif – im Guten wie im Schlechten. Was auch immer dein Thema war – es hat etwas in deinem Leben verändert und du selbst beugst dich vor deinem inneren wahren Willen. Im aktuellen Zyklus von Mars kommt noch ein weiterer Aspekt hinzu, der etwas später nochmals einen starken Impuls setzt. Möglicherweise schreibe ich darüber in einem späteren Beitrag mehr.

Opposition Sonne – Mar am 8. April 2014
Mars Quadrat Pluto Opposition Uranus am 22. April 2014

Hier ein paar Fragen, die du dir für deinen eigenen Prozess stellen kannst:

  • Womit musstest/durftest du dich in den vergangenen Wochen intensiver befassen als sonst?
  • Welcher Lebensbereich gerät gerade auffallend oft in deinen Fokus?
  • Welche Entscheidungen willst du treffen?
  • Welche Situation möchtest du verändern?
  • Wo wirst du aufgehalten, lässt dich abhalten oder verwirren und kommst noch nicht voran?
  • Was willst du wirklich?


Beispiele aus meiner Beratungspraxis

Wir erleben in der Phase des rückläufigen Merkur häufig Richtungswechsel im Tun und Handeln. Mars als Planet für die eigene Entschlusskraft lässt uns in dieser Zeit Entscheidungen treffen, die unter Umständen etwas korrigieren, was durchaus lange zurückliegen kann. Etwas, das man eigentlich vorhatte, erscheint nicht mehr richtig und man entscheidet sich dagegen. Oder etwas, das man lange Zeit nicht (mehr) richtig in Angriff genommen hat, wird nun immens wichtig und man entscheidet sich sehr klar dafür.
Hier einige Beispiele aus langjährigen Erfahrung, was mit rückläufigem Mars zum Beispiel passieren kann. Die Beispiele sind anonym und z.T.  leicht verändert, um niemandes Privatsphäre zu verletzen. Dennoch sind sie alle „echt“ und entsprechen dem konkreten Erleben von Mars-Rückläufigkeitsphasen aus diesem oder vorherigen Jahren.

  • Jemand, der eine Klage vor Gericht angestrengt hat, um Geld zurückzuerhalten, das er einem Freund geliehen hatte, zieht die Klage zurück. Es war eine voreilige Reaktion, er möchte die Angelegenheit doch lieber außergerichtlich klären. Sein wahrer Wille war es nicht, Recht zu haben, sondern etwas ganz anderes. Er hatte den rückläufigen Transit-Mars in Haus acht stehen. Haus acht steht für Verträge und Abmachungen.
  • Eine selbständige Fotografin, die kurzfristig Aufträge angenommen hatte, mit denen sie sich im Grunde überfordert fühlt, erlebt, dass ihre Aufträge storniert werden. Sie hatte den rückläufigen Transit-Mars in Haus zwei. Ihr wahrer Wille war es nicht, um jeden Preis viel Geld zu verdienen. Haus zwei steht für Talente, Ressourcen und Möglichkeiten, Geld zu verdienen.
  • Ein Lehrer mit dem rückläufigen Transit-Mars im fünften Haus widmet sich in dieser Zeit intensiv seinem alten, lange vernachlässigten Hobby wieder, das für ihn immer eine Quelle großer Freude war. Haus fünft steht für Kreativität und Hobbies.
  • Eine Reise, die geplant war, wird vom Mitreisenden abgesagt. Offenbar war die geplante Reise nicht wirklich mit seinem inneren Wollen im Einklang. Der Betroffene, dem abgesagt wurde, hatte den rückläufigen Transit-Mars durch Haus neun. Haus neun steht für Horizonterweiterung, Fortbildung und Reisen.
  • Ein altes Familienproblem taucht wieder auf und will geklärt werden. Die Klientin muss sich und ihre Eltern mit unangenehmen Tatsachen konfrontieren. Ihre Seele sucht Ehrlichkeit und Authentizität. Der rückläufige Transit-Mars steht in Haus vier. Haus vier steht für das Heim, die eigenen Wurzeln und die Familie.
  • Eine sich anbahnende Beziehung löst sich auf. Der vor wenigen Monaten noch interessiert scheinende Mann zieht sich zurück. Es war nicht das, was er wirklich wollte. Die betroffene Klientin hat den Transit-Mars in Haus sieben und Haus acht, die beiden Beziehungshäuser für enge und verbindliche Partnerschaften.
  • Eine Freiberuflerin, die in der letzten Runde des rückläufigen Mars ihre Selbständigkeit aufgegeben hat (2012, rückläufiger Mars in Jungfrau), kehrt nun, 2014 wieder in ihre Selbständigkeit zurück. Es war nicht die richtige Entscheidung gewesen, ihr Herz wollte etwas anderes. Beide Rückläufigkeitsphasen finden bei ihr in Haus 6 statt, dem Bereich der Arbeit und des Alltags.

Noch etwas in eigener Sache: Einige von euch sind so lieb und fragen, ob sie mir für die Planetentipps etwas spenden dürfen. Das freut mich. Doch ich erwarte das nicht. Was ich hier gebe, gebe ich gern und ohne Bedingung. Deswegen erwähne ich das Thema Spende nicht mehr. Wer aber den Wunsch hat, darf mich gern per mail darauf ansprechen. Ich schicke dir dann meine Bankdaten.

Ich wünsche dir gute Entscheidungsfindungen und viel Aufmerksamkeit für das Wesentliche jetzt in deinem Leben!

Sabine

Webinarserie zum rückläufigen Mars

Infoabend Jahresgruppe Transite

Fortbildung Orteastrologie

Bildquelle © Ig0rZh – Fotolia.com

One Response »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *