Jahreswechsel 2013 – 2014

Jahreswechsel 2013 – 2014

Liebe Planetentippleserinnen und Leser,

wieder ist ein Jahr verflogen. Wenn ich zurück blicke, dann sehr, sehr dankbar. Viele schöne Dinge haben mein Leben 2013 bereichert – dazu gehört auch ihr und euer immer ermutigendes und herzliches Feedback! Dafür von ganzem Herzen mein Dank an euch.

Zum Jahreswechsel gibt es am Himmel eine ganz besondere Konstellation, über die ich euch heute etwas erzähle.

Doch zuvor möchte ich euch noch einladen zu einem Vorweihnachtswebinar, das dazu dient, unser Herz für den eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes zu öffnen: Gott. Wir feiern Weihnachten nicht eigentlich wegen der Familienzusammenkünfte, auch nicht wegen der Geschenke, nein. Es ist die Ankunft Christi, des Christusgeistes in unseren Herzen. Dafür Platz zu machen, ist mein Anliegen am 22.12.2013 „Webinar Gott einladen„. Es hat sich so gefügt, dass ich dieses Webinar gebe, wenn ich gerade von einem sehr kraftvollen weihnachtlichen Event zurückkehre. Ich werde also angefüllt sein mit guter Energie.

Und alle, die sich schon auf 2014 freuen, möchte ich herzlich einladen, am 2. Januar mit mir einen astrologischen Jahresausblick auf das neue Jahr zu tun. Ich fände es schön, dich dort mal zu „sehen“. Und wer es verpasst haben sollte, kann es ganz einfach auch im Nachhinein als Video anschauen: Jahresausblick auf 2014.

Und jetzt möchte ich dir etwas über die rückläufige Venus erzählen, die uns in diesen Tagen beglückt. Dies ist Teil eisn meiner Planetentipps zur ihr, Teil zwei folgt dann rechtzeitig zum nächsten Schritt. Wer astrologische Grundkenntnisse oder auch bereits ein solides Wissen hat, kann übrigens auch an meiner Webinar-Serie zur rückläufigen Venus teilnehmen, die am 8. Januar startet. Dort besprechen wir auch, was die Venus und ihre Rückläufigkeit aktuell für dich bedeutet. Webinar „Vergissmeinnicht – Auf den Spuren der rückläufigen Venus

Die rückläufige Venus 2013/2014

In diesem Jahr wird Venus vom 22. Dezember 2013 bis zum 31. Januar 2014 rückläufig. Bis Anfang März 2014 braucht sie, um wieder an die gleiche Stelle zu gelangen, wo sie im Dezember 2013 schon einmal stand. Und im November/Dezember 2013 bewegt sie sich schon vorwärts durch die Grade ihrer bevorstehenden Rückläufigkeit.
13 bis 28 Grad Steinbock ist der Bereich, den sie berührt. Und an der gleichen Stelle wurde sie vor 8 Jahren, 2005/06, zur gleichen Zeit im Jahr ebenfalls rückläufig. Und vor 16 Jahren, 1997/98, und vor 24 Jahren, 1989/90 …

Die Rückläufigkeit der Venus hält uns dazu an, Themen, die in ihren Herrschaftsbereich fallen, einmal von einer anderen Perspektive aus zu betrachten oder einen alten Faden wiederaufzugreifen. Dabei ist nicht selten ein Quantensprung möglich und steht eine neue Ebene für eine „alte Story“ an. So werden aus ehemaligen Liebenden, die sich unter rückläufiger Venus wiedersehen, vielleicht gute Freunde.  Wenn in unseren Beziehungen sich etwas nicht mehr stimmig anfühlt, werden wir es nun überprüfen. „Wie geht Liebe?“ fragt Venus uns nun ganz tiefsinnig. „Möchtest du immer nur bekommen oder gibst du?“

Venus hinterfragt jetzt die Werte in unserem Leben. Was schätze ich wirklich? Was ist mir wichtig? Was bereitet mir echte Freude? Auch unser Selbstwertgefühl bedarf unter Umständen einer „Überarbeitung“. Das erkennen wir – nicht nur aber auch – daran, dass unser Kontostand ein Dauerminus aufweist. Irgendetwas stimmt da nicht. Verkaufen wir uns unter Wert? Oder verkaufen wir unsere Seele bei einer ungeliebten Tätigkeit? Oder haben wir im Gegenteil das Gefühl, unseren Selbstwert mit unnötigen Käufen aufwerten zu müssen, um uns für Anstrengungen zu belohnen? Venus holt in Steinbock insbesondere das Thema Schuld und Schulden ans Licht.

Es kann aber auch ein Projekt sein, das in der Schublade verschwand und nun endlich die gewünschte Aufmerksamkeit bekommt. Eine neue Ebene für etwas, das schon länger ein Herzenswunsch war? Unter der rückläufigen Venus überprüfst du möglicherweise auch deine Einstellung zu Schönheit, Kunst und Gestaltung. Braucht etwas in deinem Leben ein neues Kleid, eine neue Form? Oder siehst du möglicherweise gerade sogar die Nichtigkeit von Äußerlichkeiten, die an Wert für dich verlieren?

Wie lebst du dein Bedürfnis nach Ausgewogenheit, Gleichgewicht und Harmonie? Wie ist es um dein inneres Gleichgewicht, um deine Integrität bestellt? Viele Fragen, die Venus dir nun stellen kann.

Die einzelnen Stationen

Wann durchläuft Venus in diesem Jahr welche Stationen und womit ist dann allgemein zu rechnen?

Venus rechtläufig im Bereich 13 Grad Steinbock bis 28 Grad Steinbock: November/Dezember 2013

Bei diesem ersten direktläufigen Durchgang von Venus durch den Bereich ihrer späteren Rückläufigkeit werden wir mit dem Thema zunächst vertraut gemacht. Etwas aus der oben bzw. in Teil 3 genannten Palette an Möglichkeiten berührt uns zart.

Venus stationär (sich kaum bewegend) auf 28 Grad Steinbock, langsame Richtungsumkehr und Beginn der Rückläufigkeit:  Mitte bis Ende Dezember 2013.

Der Rückzug beginnt, etwas in uns wird angesprochen, mit dem wir uns tiefer auseinandersetzen müssen oder wollen. Haben wir uns längere Zeit nicht um den Lebensbereich gekümmert, der nun betroffen ist, dann wird dieser jetzt zutiefst überprüft.

Die Rückläufigkeit währt bis zum 31. Januar 2014. Jetzt findet die Umkehrung von uns vertrauten Themen statt. Diese Umkehrung ist nötig, damit wir uns der Ganzheit und Vollständigkeit nähern können. Die rückläufige Venus lässt uns Dinge an uns selbst erkennen, die wir sonst nicht sehen können. Wir betrachten sie nun aus der entgegengesetzten Perspektive. Dies kann uns verstören und beunruhigen und uns zu Handlungen veranlassen, die wir an uns selbst so nicht kennen. Wo immer wir uns von unseren höchsten Idealen entfernt haben, nähern wir uns nun von der anderen Seite wieder an. Das Ziel des Prozesses ist es, am Ende zu einem neuen inneren Gleichgewicht auf einer höheren Verständnisebene zu gelangen.

Fortsetzung folgt.

Ich wünsche dir von Herzen gesegnete Feiertage!
Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *