31. August: Vollmond auf der Achse Jungfrau-Fische

31. August: Vollmond auf der Achse Jungfrau-Fische

Heute erleben wir den Vollmond, die Gegenüberstellung von Sonne und Mond, auf der Achse Jungfrau-Fische. Vollmond ist immer eine Zeit, in der augenscheinlich wird, was sich zuvor entwickelt hat. Dabei geht es meist darum, ganz ehrlich hinzuschauen, ohne etwas zu beschönigen oder unter den Tisch zu kehren. Für einige wird es eine Zeit des Erfolgs sein, weil sich vergangene Bemühungen auszahlen. Auch hier gilt: Stelle dein Licht nicht unter den Scheffel!

Da der Mond im Laufe des Tages  sowohl mit Neptun als auch mit Chiron eine Konjunktion bildet, ist die Feinfühligkeit heute extrem. Selbst bei Menschen, die sonst nicht so empfindlich sind. Achte daher darauf, was du heute tust, womit du dich beschäftigst und mit wem du Zeit verbringt. Emotionen können hochkommen und du spürst vielleicht eine gewisse Verletzlichkeit.

Spirituelle Themen oder Bemühungen haben heute einen doppelten Wert, denn sie treffen genau die Zeitqualität. Es könnten Tore für dich aufgehen, die dir zuvor verschlossen waren. Intuition, Träume, Meditation, innere Reisen, Gebete und gute Gedanken haben jetzt eine besondere Kraft. Da die Fische-Jungfrau-Achse grundsätzlich von einem sozialen Gedanken getragen ist, wird sich auch der Wunsch vertiefen, anderen zu helfen.

Wo ist jemand, dem du helfen möchtest? Wo siehst du Schwachstellen, die du ausgleichen kannst? Auf welche Art möchtest du heute einen Beitrag zur Welt leisten? Gedankliche Verbindungen mit anderen Menschen bekommen jetzt eine neue Dimension. Vielleicht spürst du mehr als du hörst. Oder fühlst mehr als du siehst. Vertraue darauf, horche auf deine innere Stimme.

Sabine

P.S. Apropos, innere Stimme: Ich habe kürzlich ein wunderbares e-book zur inneren Stimme von meinem lieben Kollegen Emil Schmidt gelesen, das ich nur wärmstens empfehlen kann. Du findest es hier: http://www.amazon.de/Einfach-genial-einfach-ebook/dp/B008ICWSCA/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1344943336&sr=1-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *