Neumond in Skorpion

Neumond in Skorpion

Heute ist kein Tag für oberflächliche Aktivitäten, heute geht es um Existenzielles, um Wesentliches. Die Fragen, mit denen wir uns auseinandersetzen, haben zu tun mit Macht, Vertrauen und Wahrhaftigkeit. Sobald wir uns auf einen anderen Menschen oder eine Sache tiefer einlassen, tauchen sie auf: Wer sitzt wo am längeren Hebel? Wer verheimlicht wem was und warum? Wir sind keine Insel, wir befinden uns permanent in Beziehung und damit auch in Abhängigkeiten zueinander. Wie stark ist unser Wunsch nach Unabhängigkeit und wie sehr hindert er uns vielleicht daran, uns wirklich einzulassen? Oder wie groß ist unsere Angst vor Selbständigkeit, die uns daran hindert, uns aus ungesunden Abhängigkeitsverhältnissen zu befreien? Heute kannst du deinen Ängsten ins Gesicht schauen.

Fragen der intimen Partnerschaft und des Geldes sind empfindliche Themen. „Über Geld spricht man nicht.“ Unsere Kontoauszüge und unser Schlafzimmer gehen niemanden etwas an. Außer… den entsprechenden Partner. Einen Kredit aufzunehmen bedeutet auch, sich zu offenbaren, sich auszuliefern. Wir gehen eine verbindliche Partnerschaft mit einer Bank ein, die von nun an ein Stück weit die Kontrolle über uns hat. Dabei ist es besonders wichtig, dass wir dieser Institution vertrauen und dass sie uns vertraut. Und eine Basis von Vertrauen ist Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit. Dafür ist heute der richtige Tag. Auch in deiner privaten Partnerschaft mag es manches geben, das unausgesprochen vor sich hin gärt. Aber nur eine vorbehaltlose Ehrlichkeit, eine schonungslose Konfrontation mit der Realität hilft dir heute wirklich weiter, alles andere ist Makulatur. Setze deinen Instinkt ein, vertraue dir selbst und dann schenke dein Vertrauen auch anderen, offen und ehrlich – ohne wenn und aber.

Folgende Meditation ist hilfreich, wenn der Mond im Skorpion steht, vor allem, wenn an diesem Tag auch noch – wie jetzt  gerade – Neumond (im Oktober/November) oder Vollmond (im April/Mai) ist. Der Mond bleibt auch nach dem Neumond am 26.10.11 noch zwei Tage im Zeichen Skorpion.

Stell dir vor, dass du in einem Haus bist, das nur dir gehört. Du sitzt inmitten deines Hauses und atmest einige Minuten tief und ruhig. Steh dann in deiner Vorstellung auf und öffne die Kellertür. Eine Treppe führt dich nach unten, du gehst langsam 13 Stufen hinab und zählst leise mit. Je tiefer du kommst, desto dunkler wird es. Unten angekommen, ist es stockfinster, du siehst deine Hand vor Augen nicht. Geh  langsam in die Mitte des Kellerraumes. Was fühlst ? Wovor hast du Angst? 

Atme einige Augenblicke ruhig und stell dich deinem Gefühl der Angst. Jetzt hast du einen Lichtschalter in der Hand, mit dem du die Helligkeit im Raum regulieren kannst, einen Dimmer. Du drehst ganz langsam und vorsichtig das Licht an, nur ganz leicht, nicht zu hell. Was siehst du? Wer oder was begegnet dir? Macht es dir immer noch Angst?

Geh zu dem Wesen oder Objekt und nimm Kontakt mit ihm auf. Was will es dir sagen? Kommuniziere mit ihm, tausche dich aus. Erzähle ihm von deinen Ängsten und Nöten und höre dir seine an. Bedanke dich anschließend für das Gespräch, dreh den Dimmer noch etwas heller und schau dich im Raum um. Du entdeckst eine Tür zu einem Nachbarraum, den du nun betrittst.

 Er ist voller Gerümpel und alten Sachen. Du schaust dich um. All das gehört dir, es ist alter Ballast. Was möchtest du davon endgültig loswerden? Welche Dinge brauchst du nicht mehr? Nimm den entsprechenden Gegenstand oder das Symbol für das, was du loslassen möchtest, in die Hand und verlasse den Keller zum Garten. Du befindest dich nun in deinem Garten, es dämmert und die Sonne geht rötlich am Horizont unter. Es liegt eine Abschiedsstimmung in der Luft. Du gehen mit deinem Symbol oder Gegenstand zu einem kleinen Bach, der durch deinem Garten fließt und wirfst es dort hinein. Während du es davonschwimmen siehst, bedankst du dich im Geiste oder laut für die Dienste, die es dir geleistet hat. Jetzt brauchst du es nicht mehr. 

Du drehst dich um und gehst in dein Haus.

Nun kommst du langsam wieder in dein Wachbewusstsein zurück.

Wenn dir der Planetentipp gefällt, klick doch rechts auf  „Gefällt mir“. Vielen Dank vorab für dein Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *