Der Kuchen

Der Kuchen

Wir haben einen wunderschönen Kuchen mit genau 12 Stücken. Wie kommen die einzelnen Tierkreiszeichen an ihr Stück Kuchen?

Wer ist wohl der erste, der eins hat….? ….Der Widder natürlich.

Die Waage kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie das kleine Stück mit der schönen, roten Kirsche drauf nehmen soll oder lieber ein etwas größeres ohne Kirsche. Schließlich kommt der Schütze hocherhobenen Hauptes zum Kuchen, nimmt sich das Stück mit der Kirsche und zeigt es überall stolz herum, bevor er es in wenigen Bissen verspeist. Die Waage ist erleichtert und greift zu einem größeren Stück.

Der Löwe und der Skorpion nähern sich dem Kuchen gemeinsam. Siegessicher greifen beide nach dem größten Stück, um erschreckt zurückzuzucken, als sie die Finger des anderen berühren. Ein stolzer Blick des Löwen, ein kurzes Fauchen, und er greift erneut nach dem gleichen Stück, während der Skorpion es vorgezogen hat, sich auf dem Absatz umzudrehen. Später schleicht er heimlich wieder an den Tisch, ohne dass der Löwe ihn sieht, und sucht sich das nächstgrößte Stück heraus.

Der Stier hat ebenfalls ein möglichst großes Stück ergattert und verspeist es genüsslich und in aller Ruhe, fernab vom Trubel, im Garten. Schließlich soll keiner auf die Idee kommen, ihm etwas wegzunehmen. Niemand bemerkt, wie er sich nach einer Weile ein zweites Mal dem Kuchenteller nähert und sich ein weiteres Stück nimmt….

Der Krebs sieht sich traurig um: Ist denn niemand da, der ihm ein Stück Kuchen anbietet? Wahrscheinlich ist es allen egal, wenn er verhungert. Na gut, dann muss er eben selbst für sich sorgen. Tapfer und den Tränen nahe futtert er sein Stückchen in sich hinein.

Die Zwillinge und der Wassermann unterhalten sich so angeregt, dass sie den Kuchen völlig vergessen. Als er ihnen plötzlich einfällt, sind sie wie der Blitz dabei und futtern in Windeseile jeder ihr Stück. „Eigentlich mag ich ja lieber Karottenkuchen mit Apfelmussahne“ sagt der Wassermann, während die Zwillinge sich fragen, ob sie nun eigentlich gedeckten Apfelkuchen, Apfeltorte oder eine Apfeltasche gegessen haben.

Erst als der erste Andrang etwas abgeebbt ist, bewegen sich die Jungfrau und der Steinbock in Richtung Kuchen, schließlich wollen sie niemandem im Wege stehen und brauchen etwas länger. Die Jungfrau untersucht den Kuchen genau: „Ist das denn auch Vollkorn?“ fragt sie. Der Steinbock lässt seinen prüfenden Blick auf dem Kuchen ruhen: „Also, wir haben ja zu Hause immer Gugelhupf gegessen“. Endlich entscheiden sich beide für ein kleines Stück „zum Probieren“.

Die Fische schlendern gedankenverloren am Kuchen vorbei in den Garten. Nach einer halben Stunde kommen sie wieder herein, um ihr Kuchenstück zu holen. Aber der Kuchen ist aufgegessen und so sinnieren sie vor sich hin: „Habe ich jetzt eigentlich ein Stück gegessen oder nicht? Naja, ist ja auch egal…“

One Response »

  1. Pingback: Alexander7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *