Vollmond Krebs-Steinbock

Vollmond Krebs-Steinbock

Wenn du heute am frühen Abend bei Sonnenuntergang hinausgehst und zum östlichen Horizont blickst, dann findest du dort den Mond in seinem vollen Glanz. Dies ist der Vollmond, er geht auf, wenn die Sonne untergeht und unter, wenn die Sonne aufgeht – es ist die einzige Zeit im Mondzyklus, wo der Mond tatsächlich die ganze Nacht sichtbar am Himmel steht. Der Vollmond steht für einen Wende- und Höhepunkt des zyklischen Geschehens, dem wir im Vierwochenrhythmus in unserem Alltag begegnen.

Er beinhaltet die größte Chance zur Bewusstwerdung, das Licht des Bewussten – die Sonne – und das des Unbewussten – der Mond – sich gleichberechtigt gegenüberstehen. Das Bewusstsein erleuchtet das, was ansonsten in uns verborgen liegt und hilft dabei, im realen Leben zu sehen, was wir jetzt wahrnehmen sollen. Es kommen die Themen an die Oberfläche, die mit der Zeichenqualität (Mond in Krebs) und der persönlichen Häuserstellung im Horoskop zu tun haben.

Im Zeichen Krebs kann es um Themen wie Bedürfnisse, Geborgenheit, Nähe, emotionale Sicherheit und das Gefühl von Zugehörigkeit gehen. Falls sich ein Konflikt in diesem Lebensbereich abzeichnet, ist es eine Aufforderung, sich dem inneren Kind zuzuwenden und genau hinzuschauen, was es jetzt benötigt.

Unter Vollmond neigen wir jedoch sehr leicht zur Projektion unserer inneren Konflikte auf die Umwelt und unsere Mitmenschen. Wir haben dann vielleicht das Gefühl, der/die andere müsse etwas tun, damit wir uns sicher, geborgen, genährt etc. fühlen. Die Aufgabe liegt darin, zu erkennen, dass es unsere eigene innere Zerrissenheit ist, die wir jetzt im Außen wahrnehmen. Und uns dann hinzusetzen und zu schauen, was wir selbst tun können, damit es uns gut geht.

Krebs-Steinbock ist die Achse des Erwachsenwerdens. Wir lernen hier, selbst die Verantwortung dafür zu übernehmen, dass wir uns innerlich in der Balance befinden. Wir nehmen mehr und mehr Abstand von kindlich bedürftigem Verhalten und werden Meister unseres Lebens. So können wir uns am Ende auch anderen zuwenden und ihnen etwas geben, ohne etwas dafür zurück zu erwarten. Dann ist die Quelle in uns selbst und nicht mehr außen.  Der Vollmond heute hilft uns sehr dabei, auf diesem Weg neue Erkenntnisse zu gewinnen und ein Stück weiterzukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *